Ballsaal
Halber Mond

Im traditionellen Gasthof Halber Mond bot Forum Kultur seinem Publikum bereits in den 70er und 80er Jahren eine viel beachtete Bühne. Seit der Wiedereröffnung des Halben Mondes im Jahr 2011 nutzt die Sparte Jazz den mit modernster Technik ausgestatteten Ballsaal für die technisch aufwändigeren Konzerte der Reihe "Jazz is flowering". Mit einer Kapazität von bis zu 420 Plätzen bietet der Ballsaal zudem der Reihe "KunstStück!" vielfältige Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Spielplan vom kabarettistischen Soloprogramm bis zur groß angelegten Bühnenshow.

Veranstaltungsort

Ballsaal Halber Mond
Ludwigstr. 5
64646 Heppenheim

Parken

Parkmöglichkeiten finden Sie direkt am Haus oder auf dem nahegelegenen Parkplatz in der Parkhofstraße.

Anfahrt

  • Autobahn A5 von Frankfurt aus kommend
    • Abfahrt Heppenheim
    • Links Richtung Heppenheim
    • Der Straße bis zum Ende folgen
    • Dann rechts abbiegen in die Ludwigstraße
    • Der Straße folgen
    • Auf der rechten Seite befindet sich das Haus „Halber Mond“
  • Heidelberg Richtung Frankfurt
    • Abfahrt Heppenheim
    • rechts Richtung Heppenheim
    • Der Straße bis zum Ende folgen
    • Dann rechts abbiegen in die Ludwigstraße
    • Der Straße folgen
    • Auf der rechten Seite befindet sich der Gasthof „Halber Mond“

GoogleMaps

Demnächst...

  • 22 Sep 2019 17:30
    assets/resources/0000/000/20/3/R4_presse_Harry_Pinter_1200_667.jpg

    Rhythm4 – das ist die mitreißende Rhythmus-Sensation aus Österreich! Das Quartett verbindet Body Percussion, mehrstimmigen Gesang und wahnwitzige Choreographien zu einer einzigartigen Performance.…

    zur Veranstaltung

  • 11 Jan 2020 20:00
    assets/resources/0000/000/20/3/Frederic_Hormuth_by_Sven_Kluegl_1200_667.jpg

    Lagerfeld ist tot und die Jogginghose lebt weiter – die Welt ist ungerecht. Die Groko fremdelt zunehmend und funktioniert kaum besser als ein Gipfeltreffen von Donald Trump und Kim Jong Un. Bernd…

    zur Veranstaltung

Jetzt Mitglied werden

Unterstützen Sie das Kulturangebot von Heppenheim